Putz-Routine leicht gemacht

Ich muss gestehen, dass ich definitiv zur Gattung der Putzmuffel gehöre und laut einem Buch darf ich mich direkt noch zur Sorte der Perfektionisten gesellen. Sprich bevor ich den Schrank mit den Plastikdosen aufräume, brauche ich das passende System, die hübschen Etiketten und das passende Schrankpapier. Nach und nach zeige ich euch, wie wir im Alltag unsere Routinen angepasst haben, sodass kein Chaos mehr entsteht. 

Alles braucht seinen festen Platz

Denn, wenn alles seinen Stammplatz hat, muss Du nicht mehr lange überlegen, wo Du es hinlegen könntest. Das fängt im Badezimmer an und hört im Keller auf. Letzteres steht auch bei uns noch auf dem Plan. 

 

Damit wir gar nicht erst in die bequeme Versuchung "Chaos" kommen, haben wir unseren Haushalt auf die gesamte Woche aufgeteilt, anstatt Wochenend-Stress, Familienbesuchshektik und Frühjahrsputz, heißt es bei uns jetzt täglich ca 30-60 Minuten putzen. Bestenfalls im Team. 

Teamarbeit - statt ich team und Du arbeit



Download
Die wöchentliche To-Do Liste als PDF
Wöchentliche ToDo-Liste.pdf
Adobe Acrobat Dokument 585.3 KB

Was es mit dem "Springer der Woche" auf sich hat, werde ich in meinem nächsten Blog erklären. 

 

Bis dahin - liebe Grüße

 

Eure

Jas

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Judith (Mittwoch, 16 November 2016 15:32)

    Der Plan ist in Ansätzen ok. Aber putzt Du wirklich nur einmal wöchentlich Eure Toilette? Und das Waschbecken?
    Gruß, Judith

  • #2

    Jas (Mittwoch, 16 November 2016 16:06)

    Hallo Judith,
    da wir beide voll berufstätig sind, werden die Toiletten (wir haben zwei) einmal die Woche sehr gründlich gereinigt. Ansonsten wische ich alle zwei Tage darüber. ;-) Wie handhabst Du es?

    LG Jas

  • #3

    Leonie-Rachel (Freitag, 14 April 2017 17:18)

    hab ich mir jetzt runtergeladen und werde ich in meinen weekly planer reingeben :D


JasBlog on Social Media


Ein Beitrag geteilt von JasBlog (@fraujasmin) am