Camping Packliste

 

 

Sommer, Sonne, Stand und nur ein kleines Urlaubsbudget? Schon mal über das klassische Zelten nachgedacht? 

 

Vielleicht steht auch einfach Dein erster Campingurlaub mit dem Zelt steht vor der Tür und bei dem Gedanken ans Einpacken und Vorbereiten wird Dir ganz schlecht? 

 

Da können wir mit einer einfachen Packliste Abhilfe schaffen, denn wir stellen Dir unsere Packliste kostenlos zur Verfügung.

 

Einfach diesen Blogartikel ausdrucken und abhaken. Los geht's:


Wir starten mit allen Dingen die Du für das Zelten benötigst um überhaupt ein Dach über dem Kopf zu haben und Strom, Wasser und Gas vor Ort zu haben. Sprich die grundlegenden Dinge:

  • Zelt
  • Heringe / Erdnägel
  • Unterlegplane
  • Hammer
  • Luftpumpe
  • Zeltteppich / isolierte Picknickdecke/n
  • Gaskocher und Kartusche / Gasflasche
  • Taschenlampe und Batterien
  • Wäscheleine und Wäscheklammern
  • Luftmatratze / Isomatte
  • Kabeltrommel und Adapter
  • Lampe / Lichterkette
  • Tisch
  • Stühle
  • Kühlschrank / Kühlbox
  • Wasserkanister
  • Schlafsack und Kissen


Wenn eines immer knapp ist, ist es Platz im Auto. Deswegen nehmt für den ersten Tag nur das mit, was ihr wirklich verbraucht. Vor Ort gibt es oft den "Kleinen Supermarkt" und wenn man nicht gerade am Wochenende anreist, haben auch die örtlichen Einkaufmöglichkeiten geöffnet und sollten von euch genutzt werden. Deswegen so wenig:

  • Toast / Broat
  • Marmelade
  • Margarina
  • Getränke
  • löslicher Kaffee
  • Süßes / Krabbereien
  • Wein / Bier
  • Nudeln und Fertigsauce aus dem Glas 
  • Ravioli oder Erbsensuppe


Jetzt fehlen noch die alltäglichen Dinge, die Du immer wieder brauchen wirst. Egal ob Schietwetter mit Regenjacke oder strahlender Sonnenschein mit Sonnencreme und Sonnenbrille, Du solltest auf jeden Fall gerüstet sein. 

  • Geschirrkiste 
  • Kulturbeutel
  • Haarbürste
  • Regenjacke
  • Schlappen / FlipFlops
  • Sonnenbrille und Sonnenschutz
  • Kleidung
  • Spiele (Kniffel, Kartenspiel...)
  • Handtücher
  • Spülschüssel, Geschirrtuch, Lappen und Spülmittel
  • Mini-Radio
  • Müllbeutel
  • Ladekabel für alle elektronischen Geräte
  • Grill
  • Gewürze
    (Dank der lieben Empfehlung von Verena mit aufgenommen)


Hat euch die Liste weitergeholfen? Wohin geht es für euch dieses Jahr in den Urlaub? Welcher Typ seid ihr, eher Luxuscamper oder eher Basic-Camper? Zelt, Wohnwagen oder doch lieber Wohnmobil? 

 

Wir freuen uns wie immer über Feedback. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 9
  • #1

    Isabell (Mittwoch, 31 Mai 2017 12:14)

    Super Liste! Als Camping-Anfänger hab ich ja echt keine Ahnung, was man so alles einpacken muss, da kommt so eine Liste gerade richtig. :) Besonders sowas wie Müllbeutel und Handtücher vergisst man dann doch mal gerne.

  • #2

    Jil (Mittwoch, 31 Mai 2017 12:25)

    Ich liebe solche Listen. Ich vergesse nämlich grundsätzlich immer etwas. Ich gehe jetzt nicht so häufig campen. Wenn dann aber eher so spartanisch ;)
    Lieben Gruß
    Jil

  • #3

    Sigrid Braun (Mittwoch, 31 Mai 2017 12:41)

    Es ist zwar schon viele Jahre her, aber ich erinnere mich gut an diese Zeit. Eine Liste mache ich mir immer, auch wenn ich mit dem Flugzeug vereise.
    Liebe Grüße
    Sigrid

  • #4

    Heidi (Mittwoch, 31 Mai 2017 13:02)

    Meeeega! Sowas kann man echt gut brauchen, wenn man wie ich als Nulpe doch mal plötzlich Campingurlaub machen wollen sollte :)
    An die Hälfte würde man nämlich vermutlich gar nicht mal denken...z.b. Müll

    Liebste Grüße
    Heidi von <a href="http://www.wilderminds.de">

  • #5

    Theresa (Mittwoch, 31 Mai 2017 13:06)

    Eine super Liste, die hab ich mir gleich mal gespeichert :) Zum Camping fahre ich eigentlich nicht so oft, aber wir wollen heuer wieder Surfen gehen und da wirds der Camping Platz werden.
    Dankeschön!
    Theresa

  • #6

    Danie (Mittwoch, 31 Mai 2017 14:05)

    Toller Beitrag und für alle Camper eine gute Hilfe :)

    Nur ich bin da leider komplett falsch ... Ich mag campen garnicht und brauche ein Hotel. Wir buchen immer all inklusive um auch wirklich eine Erholung vom Alltag zu haben...

    Früher sind wir ab und zu mal gecampt aber das war jedes Mal eine Katastrophe haha Ist einfach nicht meins :)

    LG Danie

  • #7

    Verena (Mittwoch, 31 Mai 2017 14:21)

    Hallo, super hilfreicher Beitrag! Wir haben auch gerne noch Alutöpfe, eine Espressokanne (für den Gaskocher) und eine kleine Dose mit Salz und Pfeffer mit. Bisher haben wir meistens im eigenen Auto (etwas umgebaut) geschlafen aber wir haben auch ein Zelt.

    LG,
    Verena

  • #8

    Daniel (Mittwoch, 31 Mai 2017 15:02)

    Hallo, Dein Artikel übers Zelten ist toll und macht Lust auf unseren kommenden Sommerurlaub. Dann gehen wir auch wieder Zelten mit der Familie. Bei der Liste fehlt eigentlich nichts..Guter Tipp!

    LG

    Daniel

  • #9

    Fabian Aschauer (Mittwoch, 31 Mai 2017 17:02)

    Sieht ja so aus als hättest du alles gut durchgeplant ;)
    Ich bin nicht so der Fan vom Campen - aber es passt auf jeden Fall gut zum Sommer :)

    Liebe Grüße Fabian


JasBlog on Social Media


Ein Beitrag geteilt von JasBlog (@fraujasmin) am