Food-Alltag

Naaaa wo sind die Spätaufsteher unter euch? Die Langschläfer? Frühstücksmuffeln? Lieber dreimal das Handy auf "snooze" stellen, als aufzustehen um sich Essen vorzubereiten? - Wir sind da ganz bei euch!

 

Wie bereits einige von euch wissen, bin ich der totale Frühstücksmuffel. Früher ging nicht mal ein Müsli in mich hinein, dafür hatte ich natürlich in der ersten großen Pause riesigen Hunger. 

 

Angetrieben von dem Versuch endlich gesünder zu leben und auf meine Ernährung noch verstärkter zu achten, möchte ich euch meine Tagesration (ohne Abendessen) vorstellen. Das Ganze lässt sich, Gott sei Dank, schon am Vorabend vorbereiten und klaut euch somit morgens keine Zeit, die ihr noch im warmen Bett verbringen könntet. 

Was isst Du denn so den ganzen Tag über?

Um es reicht einfach zu sagen, - "das da!". Aber fassen wir es doch nochmal ordentlich zusammen.

 

2 Liter Wasser plus einen Liter zu trinken nach Feierabend. - Jeder der denkt "waaas so viel? - Das schaffe ich niemals im Leben", trinkt schon mal jetzt bitte ein großes Glas Wasser und stellt sich die restliche Flasche direkt vor die Nase.

 

In der dreigeteilten Plastikdose findet ihr alles, was ich so den Tag über esse.
Gesamt: 341 kcal

  • GEMÜSE, bestehend aus
    1/2 Salatgurke - ca 200 Gramm (24 kcal)
    4 Radiesschen - ca 50 Gramm (10 kcal)
    2 Karotten - ca 200 Gramm (82 kcal)
  • NÜSSE / Studentenfutter
    ca 25 Gramm (150 kcal)
  • MOZZARELLA, light
    ca 50 Gramm (75 kcal)

In dem kleinen Bügelglas findet ihr mein Frühstück. Die OVERNIGHT OATS, bestehen aus
Gesamt: 244 kcal

  • Haferflocken, ca 30 Gramm (102 kcal)
  • Chiasamen, ca 10 Gramm (50 kcal)
  • Mandelmilch, ca 100 Milliliter (13 kcal)
  • dunkler, geraspelter Schokolade, ca 10 Gramm (63 kcal)
  • gefrorenen Beeren, ca 30 Gramm (16 kcal)

In der runden Dose vorne im Bild, seht ihr mein Mittagessen, bestehend aus
Gesamt: 162 kcal

  • Magerquark, ca 200 Gramm (146 kcal)
  • gefrorenen Beeren, ca 30 Gramm (16 kcal)

Und in der Metallschüssel seht ihr mein Eiweißpulver, welches ich ggf. nach dem Sport trinke. In diesem Fall ist es dieses hier.

In den kommenden Wochen immer am mhh-Mittwoch, werden wir euch hier die leckersten Rezepte und Ideen vorstellen und sind gespannt auf euer Feedback. 

 

Uns interessiert, was ihr so zur Arbeit mitnehmt? Frühstückt ihr? Oder seid ihr auch so ein Frühstücksmuffel? 

Kommentar schreiben

Kommentare: 11
  • #1

    Verena Schulze (Mittwoch, 02 August 2017 10:27)

    Jaaaaaa.... jetzt muss ich auch endlich den Start schaffen, meine Ernährung umzustellen! AUch das Trinken ist so ins Hintertreffen geraten... normalerweise trinke ich bis zu 3 Liter - gerade sind es eher 3 Kaffee ;-)

  • #2

    Andreas Schmied (Mittwoch, 02 August 2017 10:43)

    Das schaut richtig lecker und gesund aus. Da gibt es einiges was ich ausprobieren werde!

  • #3

    Tobias Schindegger (Mittwoch, 02 August 2017 11:07)

    Tolles Rezept. Ein herrlicher Artikel. :-)

  • #4

    Nadine von tantedine.de (Mittwoch, 02 August 2017 11:08)

    Mhhhh :) Ich bin Langschläfer aber ohne Frühstück geht bei mir leider nichts :) Ich esse auch immer Müsli und seit ich deinen Blog lese, bereite ich mir auch immer Abends alles für den nächsten Tag vor :D

    Liebe Grüße
    Nadine von tantedine.de

  • #5

    Catherine (Mittwoch, 02 August 2017 12:39)

    Ich hab gerade höchsten Respekt vor dir, ich versuche genau so etwas schon ewig durchzuziehen und ich schaff das leider immer nur 1-2 Tage :D

  • #6

    Alexandra (Mittwoch, 02 August 2017 15:34)

    Hi, danke für diese schönen Ideen, ich werde bestimmt das ein oder andere Ausprobieren. Da meine Kinder echte Früstücksboxen Muffel sind brauche ich immer wieder gesunde neue Ideen die kein Brot beinhalten. Denn das wird hier nicht so gerne verspeist. Lieben Dank Alex von http://margreblue.de/

  • #7

    Nicoletta-Maria Wolfsbauer (Mittwoch, 02 August 2017 16:34)

    Ja ich oute mich auch. Ich bin bekennender Nicht-Frühstücker. Ich trinke Kaffee, wenn Mann und Kinder am Frühstückstisch sitzen, und esse erst am Vormittag. Meist Obst oder ein schnelles Müsli.

    Nüsse sind eine gute Idee, danke. Die kommen gleich auf die Einkaufsliste (die am Nussbaum sind leider noch nicht reif).

    Liebe Grüße, Nicoletta-Maria

  • #8

    Kathrin (Mittwoch, 02 August 2017 17:52)

    Ich frühstücke sehr gerne. Da ich auf der Arbeit aber keine Pause habe, muss es schnell gehen. Meist schaufel ich mir ein Magerquark-Obst-Haferflocken Gemisch hinein. An Wasser trinke ich vormittags 1 Liter plus zwei Kaffee. Liebe Grüße

  • #9

    Avaganza (Freitag, 04 August 2017 01:18)

    Danke für deine Anregung! Dank dir arbeite ich an meiner gesunden Ernährung!

    Liebe Grüße
    Verena

  • #10

    Jana (Freitag, 04 August 2017 10:25)

    Ich bin eine typische Nachteule! Abends lange aufbleiben, kein Problem! Frühs aufstehen, ohje! Und frühstücken tue ich so gut wie nie. Eigentlich nur im Urlaub im Hotel - so wie bald auch wieder!

    Ich weiß, dass es nicht sonderlich empfehlenswert ist, auf diese erste Mahlzeit zu verzichten, aber ich habe im Alltag kein Verlangen danach und vermisse es auch nicht. Aber auch ich trinke definitiv zu wenig und muss da mehr drauf achten!

    Liebe Grüße
    Jana

  • #11

    Lisa (Sonntag, 06 August 2017 12:09)

    Hallo,

    was ich eigentlich immer vorbereite ist das Frühstück der Kinder. Die stehen bämlich total auf Overnight Oats und da es morgens dann meistens schnell gehen muss, sind die vorbereiteten Oats perfekt!

    Liebe Grüße,
    Lisa


JasBlog on Social Media


Ein Beitrag geteilt von JasBlog (@fraujasmin) am