Jägerschnitzel mit Klößen

Das brauchst Du

  • 3 Kohlrabis (möglichst groß)
  • 1 Tasse Pflanzenmilch
  • 1/2 Tasse Mehl
  • 1-2 EL Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer, Muskat und Petersilie
  • Paniermehl
  • 300 g Champignons
  • 1 große Zwiebel
  • 250 ml Sojacuisine
  • Kartoffelklöße (diese sind fertig von real,-)
  • Margarine oder Pflanzenbratcreme

So geht's

Schäle die Kohlrabis und schneide sie in etwa 1 cm dicke Scheiben. Nun werden sie ca 10 Minuten im heißen Wasser gedünstet, sie sollten noch bissfest sein. In der Zwischenzeit verrührst Du das Mehl mit der Pflanzenmilch und würzt es mit Salz, Pfeffer, Muskat, Zitronensaft und der Petersilie. Es sollte ein dickflüssiger Brei entstehen. Wenn die "Schnitzel" bissfest sind, lasse sie abtropfen und etwas abkühlen.

 

Die Kartoffelklöße kannst Du wie auf der Packung beschrieben zubereiten. Das dauert etwa 15 Minuten. In der Zwischenzeit würfelst Du die Zwiebeln und lässt sie in Margarine glasig werden, dann gibst Du die geputzten und ggf. kleingeschnittenen Champignons dazu. Lass die Champignons ihre Feuchtigkeit loswerden und sobald Du das Gefühl hast, dass sie nicht weiter schrumpfen, gießt Du das Ganze mit der Sojacuisine auf. Lasse es köcheln, wenn es Dir noch zu flüssig ist, kannst Du die Sauce mit etwas Mehl binden. Würze auch hier mit Salz, Pfeffer, etwas Muskat und frischer Petersilie. 

 

Nun zu den Kohlrabi-Schnitzeln sie werden nun erst in dem Mehlbrei gebadet und anschließend in das Paniermehl getaucht. Jetzt in der Pflanzenmargarine/Pflanzenbratcreme goldbraun anbraten. 

 

Lass es Dir schmecken!

Das Ergebnis

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

JasBlog on Social Media


Ein Beitrag geteilt von JasBlog (@fraujasmin) am