Bolognese-Zudeln (Zucchini-Nudeln)

Das brauchst Du

  • 3 Zucchinis
  • 2 große Zwiebeln
  • 500 g Tofu
  • 1 Karotte
  • 1 Tube Tomatenmark
  • 3 Fleischtomaten
  • 500 ml passierte Tomaten
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 180 ml Rotwein
  • Salz
  • Pfeffer
  • eine Hand voll Basilikum
  • 25 g gehackte Mandeln (optional)

So geht's

Bitte schneide Zwiebeln, Karotte, Knoblauch und Tomaten in feine Würfel. Den Tofu lässt Du einfach abtropfen und zerbröselst ihn zwischen Deinen Fingern in eine Schalte. Nun schnappe Dir einen Topf und erhitze das Olivenöl darin. Jetzt gib die Zwiebeln in das heiße Öl und lasse sie glasig werden, das ist der Zeitpunkt, an dem der Tofu in den Topf darf. Knoblauch hinzufügen und die Tube Tomatenmark hinzugeben. Jetzt entsteht eine Art Paste, die Du nun mit dem Rotwein ablöscht. Das Ganze lässt Du nun 3-4 Minuten köcheln. Tomaten, Karotte und passierte Tomaten dazugeben, jetzt das Ganze mit Salz und Pfeffer würzen. Hacke den Basilikum klein und Rühre ihn unter die Sauce. Jetzt lasse die Sauce etwa 20 Minuten köcheln und ziehen. Zwischendurch mal umrühren.

 

In der Zwischenzeit schnappst Du Dir die Zucchinis und jagst sie durch einen Gemüse-Hobel oder nimmst einfach einen Sparschäler. 
Wir nutzen den Lurch, den bekommst Du hier.

 

Wenn die Zeit um ist, oder der Hunger zu groß, gibst Du einfach die Zudeln unter die Sauce und lässt sie 2-3 Minuten ziehen. Wenn Du es getrennt voneinander servieren möchtest, kannst Du sie selbstverständlich auch im Salzwasser ziehen lassen. 

 

Jetzt ist alles fertig und darf auf den Teller. Wenn Du magst, kannst Du die gehackten Mandeln als Topping oben draufstreuen.

 

Guten Appetit!

Das Ergebnis

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

JasBlog on Social Media


Ein Beitrag geteilt von JasBlog (@fraujasmin) am