Jugendwochenende


„Denn wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, 
da bin ich mitten unter ihnen.“  (Matthäus 18.20)


Wenn etwas Neues beginnt, brauchen wir die Stille in uns. Nur so können wir hören oder fühlen, was uns auf unsere Herzen gelegt wurde.


Wir fuhren mit so vielen Fragen los. „Wer sind wir?“, „wohin sollen wir gehen?“ und vor allem „was ist Gottes Plan?“.


Bereits am nächsten Vormittag saßen wir auf dem Sofa in unserem kleinen Häuschen und erzählten von unseren Herzenswünschen und Ideen in Bezug auf die Jugendarbeit.Wir können verraten, dass es zukünftig eine zweigeteilte Jugendarbeit geben wird. Zum einen, werden wir mit den BUlern, nach den Sommerferien, eine TeenZone einrichten. Dort möchten wir Gemeinschaft leben, aber ihnen auch zeigen, dass sie das Gemeindeleben aktiv mitgestalten können.


Außerdem werden wir eine wahre Herzensangelegenheit anbieten, das „Projekt Nächstenliebe“. Was es damit auf sich hat, werden wir euch bald vorstellen. – Ihr dürft also gespannt sein.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

JasBlog on Social Media


Ein Beitrag geteilt von JasBlog (@fraujasmin) am