Bald ist Weihnachten...

Und ich stehe noch immer so ganz ohne Geschenke da. Alle-Jahre-wieder so heißt es auch in Diesem wieder „Was verschenke ich bloß?“ Was schenkt man bloß den Liebsten die schon alles haben? Wer schon letztes Jahr meinen Blog gelesen hat, weiß das die Ansagen meiner Eltern von wegen „ich wünsche mir liebe Kindern“ – und „Hilfe im Haushalt“ oder „Etwas selbstgebasteltest“ nicht mehr ziehen.


Naja… obwohl etwas selbstgemachtes hätte doch auch etwas. Aber jetzt wird es noch schwieriger:


Nicht zu kindisch. Nicht zu kitschig. Nicht zu süß. Nicht zu erwachsen. Persönlich. Überlegt. Kreativ. Individuell. Perfekt und trotzdem selbstgemacht. Mit Herz. Aber noch immer nicht kitschig. Weihnachtlich. Oder doch das ganze Jahr tauglich? Fürs Fenster? Für Dich Küche? Für den Tisch? Einfach nur Deko? Eine Karte? Eine Kerze? Etwas zum Essen?


Ich glaub ich kaufe doch einfach etwas...


Verzweifelte Grüße

Jas

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    KATJA (Mittwoch, 22 Dezember 2010 16:35)

    Mann Mann mann
    mach doch einfach was deine Eltern sich wünschen!
    Aber das ist schwieriger und anstrengender als in ein Geschäft zu laufen und was zu kaufen!
    Einmal gekauft und dann hat man Ruhe!

    Nein steh doch früh auf, mach den Frühstückstisch Kaffe Brötchen schön Dekorieren usw!
    Geh Schneeschaufeln, putz das Klo die Fenster oder was weiß ich!
    Und das nicht nur zu Weihnachten sondern mal öfter
    Darüber würden sie sich sicherlich sehr freuen!
    oder meinst du nicht????


    Also ich bin froh ( und das hatte ich letztes Jahr glaube ich auch geschrieben) das ich das Schneken abgeschafft habe!
    Ich will einfach nur Zeit verbringen!

    Ihr seid nicht so die großen Spieler, oder? denn ein lustiges Spiel ( finde ich) hat auch immer was, aber eben NUR mit artigen Kindern!

    Paul dich nicht zu viel mit Fabian an , jeder soll mal inne halten , wenn er anfängt sauer zu werden ( kann ich auch nicht gut ;-) )

    LG KATJA


JasBlog on Social Media


Ein Beitrag geteilt von JasBlog (@fraujasmin) am