Käsekuchen mit Mandarinchen

375 g Mehl
3 TL Backpulver
Ei(er)
200 g Zucker
100 g Margarine
1 kg Quark, Magerstufe
1 Tasse Öl
2 Pck. Saucenpulver (Vanille)
250 g Zucker
250 ml Milch
Ei(er)
3 Dose/n Mandarine(n)
2 Pck. Tortenguss, klar

 

Zubereitung

Die ersten 5 Zutaten zu einem Knetteig verarbeiten. Im Kühlschrank 20 Minuten ruhen lassen, dann auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech ausrollen, am Rand den Teig zu einem Keil aufschichten.

Für den Belag 4 Eier und Zucker schaumig schlagen, dann Vanillesaucenpulver, Öl, Magerquark und Milch mit dem Mixer unterschlagen. Mandarinen abseihen, den Saft aufbewahren. Die Mandarinen mit einem Rührlöffel unter die Quarkmasse heben. Auf den ausgerollten Boden streichen und bei 200° im vorgeheizten Backofen 30-40 Minuten backen.

Den Kuchen auskühlen lassen und mit Mandarinensaft und Wasser den Tortenguss aufkochen und auf dem erkalteten Käsekuchen verteilen.

FERTIG!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    dieVerückte (Sonntag, 13 Juni 2010 19:07)

    ahhhhhh, ob das das Rezept ist, was ich schon immer haben wollte????
    verdammt lang ist es her, daaaaaaaaaaamals...das ist mind. schon 8 Jahre her, als ich das Rezept von einer Sportkameradin haben wollte

    DAS wird auf jeden Fall ausprobiert!!!!


JasBlog on Social Media


Ein Beitrag geteilt von JasBlog (@fraujasmin) am